Dienstag, 5. September 2017

Elefantenparade

Gestern ist hier diese bunte Elefantenparade entstanden. 
Am Rüssel kann man mit einem Kam Snap einen Schnuller befestigen. So einen Schnullerelefanten habe ich zum ersten Mal genäht als mein 2. Sohn ganz klein war (seht ihr hier) in der Hoffnung, dass er nachts seinen Schnuller besser alleine findet (Schnullerband fand ich nachts unpraktisch, weil er dann immer auf dem harten Clip lag). Als das Tierchen fertig war dachte ich, das kann nicht funktionieren, dann hängt ihm ja der Elefant im Gesicht. Aber weit gefehlt, dadurch dass der Elefant ganz leicht ist, hat das den Kleinen absolut nicht gestört und das Konzept ist voll aufgegangen. 
Heute - über 2 Jahre später - muss der "Fants" immer noch jeden Abend mit ins Bett. Die zahlreichen Wäschen hat er zum Glück gut überstanden.
Wie gefällt euch die Elefantenparade? Habt ihr einen Favoriten? Ich mag sie alle... 


Schnitt von birch fabrics




Freitag, 1. September 2017

Leuchtturm-Kissen

Wir hatten schöne Sommerferien am Meer in Holland. :o)
Da entstand die Idee, für meine Freundin, die das Meer und Leuchttürme liebt, zum Geburtstag ein Kissen zu nähen. Den Schnitt habe ich selbst entworfen.
Ich finde, der "Loveboat" Stoff von Cherry Picking passt gut dazu.


 Am Besten gefallen mir die Wellen.


Aus einem Urlaubsfoto habe ich die passende Geburtstagskarte gebastelt und freue mich, beides heute verschenken zu können.


Verlinkt bei Freutag, Kissenparty und Maritimes und Meer


Dienstag, 25. Juli 2017

Reiseflotte on Tour in Grönland

Neulich habe ich euch das Geburtstagsgeschenk für meine Camping-begeisterte Schwiegermutter gezeigt. Den Post mit dem Link zur Anleitung findet ihr hier.

Nun war die Reiseflotte mit meinen Schwiegereltern in Grönland unterwegs, und ich bin schwer verliebt in die Fotos, mit denen ich im Anschluss überrascht wurde. Vielen Dank, liebe Frauke, dass die Reiseflotte mit euch unterwegs sein durfte. Was wünschst du dir zu Weihnachten??? :D :D :D








Freitag, 14. Juli 2017

Kleine Täschchen gegen das Chaos in der Handtasche

Ich freue mich, dass meine Handtsche endlich aufgeräumt(er) ist: 
Ich habe mir 2 kleine Täschchen genäht - für Tampons, Ohrenstöpsel, Pflaster, Medikamente und was ich sonst noch so immer dabei habe und was bisher immer durch die Tasche flog. 
Das Tutorial dazu findet ihr bei pattydoo, das geht ratz-fatz. Die Maße habe ich geändert.

Das erste Täschchen ist aus meiner geliebten Pédale-Tasche vom Flohmarkt entstanden. Die hat leider ihren Geist aufgegeben und da ich sie wirklich sehr sehr mag, muss jedes noch so kleine Fitzelchen Stoff davon weiterverwendet werden. Dafür sind die Mini-Reißverschlusstäschchen perfekt, da man nur sehr wenig Stoff braucht je nach Größe.


Der 2. Stoff ist auch ein Lieblingsstoff, daraus habe ich meiner Freundin mal einen Sattelbezug für das Fahrrad genäht. So habe ich beide Lieblingsstöffchen jetzt immer bei mir. :o)



Dienstag, 4. Juli 2017

Reiseflotte mit Auto und Wohnwagen

Zum Geburtstag meiner Schwiegermutter habe ich diese kleine Reiseflotte genäht.
Das Projekt hat mir mein Schwiegervater ans Herz gelegt, da die beiden große Campingfreunde sind.






Meine Schwiegermutter mag alle Farben solange es blau ist. ;o)



Gute Fahrt!

Anleitung bei Landlust

Montag, 26. Juni 2017

Immer wieder die Michelmütze, immer wieder Cord und Sterne

Letztes Jahr hatte der Kleine diese Michelmütze aus Cord.







Leider passt sie dieses Jahr nicht mehr, aber meine beste Freundin hat mich überzeugt und mir den gekauften Sonnenhut nicht durchgehen lassen ;o): Eine neue musste her. Weil ich sie so niedlich fand, noch mal aus dem selben Blumen-Cord, die Rückseite aus dünnem Sternen-Jeans...ich habe wohl gerade eine Sternenphase!?



Hinten mit kleinem Graziela-Klee-Webband:

Nun ist die neue Mütze allerdings ein bisschen zu groß, so dass sie vielleicht an den größeren Bruder geht, wenn der Kleine sie hergibt. Der würde dann natürlich auch noch eine bekommen...Michelmützen kann man ja nie genug nähen. ;o) Ich liebe sie einfach, sie sehen auch bei größeren Kindern noch schön aus und ich finde toll, dass man sie wenden kann. Ich nähe gern eine Seite kunterbunt und eine etwas schlichter, so dass sie zu allen Klamotten irgendwie passt. :o)


Dienstag, 20. Juni 2017

Sternenliebe: Das erste Mal Musselin und immer wieder Cord

Sterne sind für mich wie Streifen und Punkte, die gehen immer! :o)
Ich habe dem Kleinen 2 neue leichte Hosen genäht für den Sommer, Knie bedeckt aber trotzdem nicht zu warm. 

Ich liebe Cord in allen Varianten und an diesem konnte ich beim besten Willen nicht vorbei gehen. ;o) Da in allen Taschen am Ende des Tages 2kg Sand/Steine/Blätter/Will-ich-gar-nicht-wissen landen, habe ich statt Taschen auf der Rückseite Sterne appliziert. 




Schnitt: Kinderhose aus dem Kinderleicht-Buch von Klimperklein in Größe 86 (etwas verlängert)
Stoff: Staars Cord von Farbenmix

Die 2. Hose ist meine Premiere mit Musselin (kommt man ja irgendwie gerade nicht dran vorbei :oD). Er ließ sich ganz wundervoll vernähen, das wird sicher nicht das letzte Projekt daraus gewesen sein. Aber beim nächsten Mal nehme ich einen weiteren Schnitt, die Hose ist doch recht eng und dadurch nicht mehr so luftig wie ich wollte an den Speckbeinchen. ;o)


Schnitt: Luckees von Nipnaps in Größe 98
Stoff: Musselin Stars gekauft bei Du liebst es um die Ecke