Montag, 29. September 2014

Bee My Baby Sew Along - Woche 1 - Teil 2 ;o)

Nach dem Badeponcho-Projekt hatte ich mir eigentlich vorgenommen, mich eine Weile von Frottee und Schrägband fern zu halten...aber an diesem süßen Lätzchen-Tutorial von Hamburger Liebe konnte ich dann doch nicht vorbei gehen. ;o) Nun ja, ich will meine Näh-Monster auch gern bezwingen...das Bündchen-Annähen macht mir seit den Tippy Toes endlich auch keine Angst mehr! 

Also ran an's Lätzchen...ich habe ein bisschen gekämpft (und aufgetrennt), bin aber mit dem Ergebnis zumindest mittel-zufrieden. Noch 3-4 Stück, dann ist das Frottee-Schrägband-Monster besiegt!? ;o)



Diese Woche geht der Bee My Baby Sew Along weiter mit "zugedeckt und draufgelegt". Eigentlich würde ich gern eine Patchworkdecke nähen. Aber ich habe große Zweifel, dass ich dafür diese Woche Zeit finde...vielleicht reicht die Zeit ja für eine Einschlagdecke für die Babyschale oder auch diese tolle Jersey Babydecke von Farbenmix!?



Samstag, 27. September 2014

Bee My Baby Sew Along - Woche 1

Da ich so schnell noch dazu gehüpft bin, kann ich bisher nur dieses kleine Mützchen beisteuern:


Leider ist das passende Modell noch nicht da! ;o)
Der süße Schnitt ist von Tie Dye Diva...ob er gut sitzt und der Knoten nicht im Liegen stört, wird sich im Januar zeigen.

Wenn ich es schaffe, nähe ich morgen noch schnell eins der tollen Hamburger Liebe Lätzchen. :o)


Freitag, 26. September 2014

Bee My Baby Sew Along

Schon länger möchte ich mal bei einem "Sew-along" mitmachen, bei dem viele Leute gleichzeitig zu einem bestimmten Thema nähen und sich ihre Ergebnisse gegenseitig zeigen.

Stereomint and Poppy veranstaltet gerade einen Sew-along mit dem Motto "Bee My Baby": 
5 Wochen lang werden Babysachen genäht, jede Woche zu einem anderen Thema. Woche 1 startet mit "must haves" wie Mützen oder Lätzchen. Ich habe mich entschieden, da noch schnell reinzuhuschen und hoffe, dass ich diese Woche noch etwas beisteuern kann!? 
Eigentlich brauche ich nicht soooo dringend neue Babysachen (die vom Großen reichen bestimmt auch für den Kleinen, den wir im Januar erwarten). ABER es ist eine schöne Motivation, doch ein paar neue Babysächelchen zu nähen...auch wenn sie nicht soooo notwendig sind, werden sie mich sicher erfreuen!? :o) Also los geht's...



"Gemüüüüütlich!"

Ich habe für den großen Kleinen schon einige "Poppy" Hosen nach Pattydoo genäht. Das Schnittmuster ist super und die Hose vermutlich sehr gemütlich. Leider war das alles vor meiner "nach dem Nähen als erstes Fotografieren"-Zeit, so dass ich tatsächlich keine Bilder finden kann - unglaublich eigentlich! Aber da die Hosen bei uns eher als "Schlafhosen" und zum Toben Zuhause dienen, habe ich sie nie fotografiert. (Es jetzt noch zu tun wäre nach so vielen Wäschen eher frustrierend.) Jedenfalls wollte ich jetzt doch mal einen anderen Schnitt ausprobieren und habe mich für Frida vom Milchmonster entschieden, nachdem mir die Mini-Variante (die gibt's hier gratis zum Ausprobieren) gut gefallen hat. Hier also die Maxi-Version der Frida mit aufgesetzten Taschen für den Schnuller-Transport:
Der Sternen-Sweat ist bestimmt schön warm im Winter und war noch vom Kapuzenpulli übrig. 
Der ist leider etwas eng geworden und macht wenig Freude beim An- und Ausziehen. 
Ein neuer weiter geschnittener Hoodie-Schnitt mit extra großer Kopföffnung liegt samt passendem Stoff schon parat ...eins der nächsten Projekte!?
 
Die Hose hingegen wird wohl noch eine Weile passen!? 
Emil schmeißt sich damit schon in die Kissen und ruft "gemüüüütlich"! :o)

Maxi-Frida (Größe 98) und Mini-Frida (Größe 56):





Mittwoch, 24. September 2014

Taschenparade

Aus diesem tollen Regenbogenstoff musste ich mir einfach noch eine Tasche ("Kira") nähen! :o)
Der Stoff erinnert mich an eine frühere geliebte Tasche. "Erwachsene" Taschen kann ich ja später immer noch tragen!? ;o)


Ich finde sie zwar recht aufwändig zu nähen, aber mit 2 Reißverschlüssen und in der Größe total praktisch, wenn sie erst mal fertig ist. Es ist aber vorerst die letzte...glaube ich! ;o) 
Irgendwann probiere ich auch mal ein anderes Schnittmuster aus!?! Ich hab da schon eins im Blick...




Hier noch mal die Vorgängerinnen:






Mittwoch, 17. September 2014

Verliebt ;o)

Oh, ich habe einen neuen Lieblingsstoff - jetzt muss ich mich nicht mehr zwischen Sternen und Punkten entscheiden! ;o)
Macht sich super als Schühchen - das Bündchen passt perfekt dazu und lag schon länger im Schrank. Ich werde bald mal versuchen, die Schuhe/Füßlinge größer zu nähen und dann mit Flüssig-Silikon rutschfest zu machen. Ich bin gespannt, ob das klappt. 


Auch als Kinder-Pulli ist der Stoff ziemlich toll:

Weil ich ihn so toll finde, habe ich ihn gleich noch ein einer anderen Farbkombi gekauft:

Passend zur neuen türkisen Winterjacke vom Rabauken ist dieser Schlupfschal entstanden:

Man zieht ihn über den Kopf und stellt ihn dann erst mit dem Knopf eng. 
Das Schnittmuster "Kletthalssocke" von Schnabelina ist leicht genäht und gefällt mir gut.
Ich hoffe damit diesen Winter auf einen warmen Kinderhals ohne lästiges Über-den-Kopf-Quetschen.

Dann dachte ich, ich näh noch "eben schnell" eine passende Mütze.
Ein tolles Schnittmuster für eine Dino-Mütze hatte ich bei Hamburger Liebe gesehen.
Nun ja, "eben schnell" stellte sich schon beim Zuschneiden der 28 Teile als unrealistisch heraus! ;o)

Aber das Ergebnis gefällt mir gut:


Der beerenfarbene Fleece innen ist super-weich und warm - als nächstes nähe ich wohl daraus einen Partnerlook-Loop für mich...und weil die Dino-Mütze nicht unter den Fahrradhelm passt, muss vermutlich noch eine zweite her!?! 

Der Winter kann also kommen, der Spätsommer darf aber auch gern noch ein bisschen bleiben! :o)








Freitag, 12. September 2014

Badeponcho

Schon vor längerer Zeit habe ich bei Ikea 2 Handtücher gekauft, um daraus einen Badeponcho für die kleine Wasserratte zu nähen. Irgendwie habe ich mich aber immer gedrückt, weil ich keine Anleitung gefunden habe, die mir so richtig gefiel. Außerdem sind Frottee und ich seit dem Wickelauflagenbezug-Nähen keine sehr guten Freunde mehr. Danach kann man die ganze Wohnung saugen, alles voller Fussel. Also musste der Dickkopf am Strand ein bisschen frieren, weil der alte Bademantel nicht mehr passte. Jetzt wird's endlich kuschelig! :o)

Im Grunde habe ich einfach nur eine Kapuze an ein großes Handtuch genäht! ;o)
Die Maße dazu findet man zum Beispiel hier.


Verschluss mit Schrägband und Kam Snap:

"Ärmel" dank Kam Snaps:

Ein Aufhänger an der Kapuze für's Bad:

Die Kapuze ist innen ebenfalls mit Schrägband versäubert, was mich einige Nerven gekostet hat. Aber da ich das Teil extra groß genäht habe, wird es ein paar Jahre passen und Frottee, Schrägband und ich machen jetzt mal eine Pause!? ;o)


Das Teil ist leider noch ein bisschen übergroß, aber so kann man immerhin super Gespenst darin spielen! :o)


Donnerstag, 4. September 2014

Aus 2 mach 1

Nachdem ich vor kurzem dieses schöne Giraffen-Sommer-Top zum Was-Anderes-Draus-Machen geschenkt bekommen habe :o), habe ich nun noch dem Gatten ein ungeliebtes T-Shirt abspenstig gemacht:

Daraus wurde mal wieder (kann man ja kaum genug haben bei der Kleckerei) ein Shirt für den Kleenen:


Da ich am Saum und an den Ärmeln einfach den Originalsaum der vorherigen Shirts übernommen habe, ging das ratz fatz. Ich freu mich über den wachsenden T-Shirt-Zoo! :o)