Dienstag, 28. Juli 2015

Löwen-Bruder

Den größten Teil des schönen Löwe Bo Stoffes habe ich zu einem Shirt für den Großen vernäht (hier).
Jetzt ist für den Kleinen aus dem Rest auch ein Löwen-Outfit entstanden.


Das Shirt ist ein "Trotzkopf" von Schnabelina in Größe 74, bei dem ich die Ärmel gekürzt habe. 
Da ich nicht mehr so viel Löwenstoff hatte war das mit der Passe genau das richtige Schnittmuster. Das habe ich schon mehrfach genäht: In Mini mit Raketen, Vögeln und Eichhörnchen und in etwas größer mit Sternen. Das bekommen nämlich sogar meine dickköpfigen Kinder gut über den Kopf.


Das Rückenteil habe ich in Höhe der Passe auf der Vorderseite noch mal unterteilt.



Der kleine Knödel hatte absolut keine Hose, die zu dem Shirt passt, denn braun ist ansonsten bei uns eher nicht im Babykleiderschrank zu finden. Also habe ich eine passende genäht. 
Erstmals eine "Little leg love", ein freebook von nEmadA. Ich habe die Hose ordentlich gekürzt, dennoch ist sie noch ein bisschen lang. 


Für kleine Löwen auf den Beinen reichte der Stoff gerade noch. Ich liebe den schlafenden Löwen besonders.




Samstag, 18. Juli 2015

Abschieds-Täschchen

Der Große wird immer größer und wechselt nach den Sommerferien die Kita-Gruppe. 
Ich habe als Abschiedsgeschenk für die Lieblings-Erzieherinnen (Stifte- oder auch Kosmetik-) Täschchen genäht. 




Anleitung nach pattydoo gibt's hier. Mehr davon hab ich schon hier gezeigt.

Eigentlich wollte ich die Mäppchen mit Merci-Schokolade befüllen, aber bei 34 Grad am Tag der Geschenkübergabe habe ich das dann doch lieber gelassen...

Donnerstag, 16. Juli 2015

Füchse, Ringelbündchen und Nähen (fast) im Schlaf

Der kleine Mops hat Windpocken. Es juckt ihn dolle, so dass wir ihm meist nur einen Body anziehen, damit nicht noch was scheuert und er nicht schwitzt. Anders als im Winter, wo man nicht so viel davon sieht, finde ich bunte Bodys da besonders toll.

Gestern Abend war ich SEHR müde. Zu müde zum Stehen. Ich wollte aber doch noch etwas für mich machen. Denn ehrlich gesagt sind die Babysachen ja in erster Linie für mich und nicht für den Zwerg, dem Füchse und Ringelbündchen noch reichlich schnuppe sind. Weißes Feinripp wäre auch völlig ok. Gemütlich muss es sein. Und die Speckarme nicht einengen. Deshalb diesmal ohne Bündchen an den Armen. Und wieder ein Regenbogenbody. Der Vorteil von oft genähten Schnittmustern ist ja, dass man sie auch GANZ müde nähen kann und sich nicht so sehr konzentrieren muss. Diesmal musste ich nicht mal den Rechner hochfahren, um die Arbeitsschritte nachzusehen und das Schnittmuster in Größe 80 hatte ich schon vorher für ein Shirt ausgedruckt. Das ging dann wirklich fast im Schlaf. Und ohne Ringelbündchen geht es gerade irgendwie nicht. :o)



Freitag, 10. Juli 2015

Hey hey Wickie

Der Große (3 1/2) hat von unseren neuen Nachbarn ganz viele Bücher geschenkt bekommen. Sein absoluter Favorit ist "Wickie und die starken Männer". Das kann er komplett mit"lesen" und merkt, wenn man auch nur einen Satz auslässt oder ein Wort vertauscht. Dieser Stoff hat es ihm da natürlich gleich angetan. :o)


Schnitt: Leo von Pattydoo
Stoff: Wikinger von Inga Wilmink

Verlinkt bei made4boys und kiddikram.

Montag, 6. Juli 2015

Langarmshirt bei 36 Grad!?

Gerade kann ich mir gar nicht vorstellen jemals wieder langärmelige Shirts zu tragen. Aber aus Erfahrung weiß ich, der Tag wird kommen... ;o)

Schon vor längerer Zeit habe ich "Letz Fetz" aus dem tollen Löwe Bo Stoff von Lillemo genäht. Es fehlten aber noch ein paar Änderungen (wie bereits erwähnt sind die Arme vom Großen plötzlich mehrere Zentimeter gewachsen). Jetzt ist das Shirt fertig und schreit noch nach einem Mini-Exemplar für den kleinen Bruder, finde ich. :o)